Einwegkamera neu laden

Manchmal kommt man schon auf komische Ideen. So auch ich. Beim Aufräumen fand ich eine alte Einwegkamera, die schon 6/2009 abgelaufen war. Der Film war voll. Also die Überlegung und weil ich irgendwo mal die Erwähnung fand, dieses Ding mit einem neuen Film zu Laden. Da ich Meterware als Film nutze, bot es sich geradezu an. Vorsichtig die Aufkleber runter gezogen um zu sehen wie man das Teil überhaupt öffnen kann. 

Nach kurzer Begutachtung war klar, das ist recht einfach die Kamera zu öffnen. Also Schraubenzieher raus und vorsichtig die Laschen der Klipse hoch gebogen um die zwei Teile der Kamera voneinander zu trennen

Links und rechts gab es auch noch die entsprechenden Klipse.

Vorsichtig das Gehäuse geöffnet und die Patrone herausgeholt. 

Die Kamera fotografiert in die Patrone hinein. Also das Belichtete Bild wird in die Patrone gezogen, so dass ich gefahrlos die Patrone herausnehmen konnte. Die Belichteten Film hab ich in der Dunkelkammer in eine Entwicklerspule gewickelt, da ich die Patrone wegen der Zahnung noch benötigte. 

Links die Spule auf der nachher der Film ist, rechts die geöffnete Patrone. Schön zu sehen die Zahnung.

Nun hieß es den Film auf die Spule bringen. Alle jetzt folgenden Schritte gehen nur bei absoluter Dunkelheit, also Dunkelkammer oder einem Wechselsack. 

Den Film habe ich zuerst auf der Achse der Patrone befestigt. Für die weiteren Schritte habe ich eine wiederverwendbare Patrone die ich für meine Filmlader habe, verwendet. 

 

Den neuen Film in die Dose gespult und das andere Ende an der noch leeren Spule befestigt die nachher den leeren Film aufnimmt. Alles soweit hingelegt das ich die einzelnen Komponenten wiederfinde. Wie gesagt alles im Stockdunkeln. Film auf die andere Spule wickeln und vorsichtig in das Kameragehäuse eingesetzt. 

Jetzt noch Batterie für den Blitz rein ( ist ne normale Mignon ) und das ganze wieder zusammen setzen. Wichtig ist das alle Klipse einrasten, sonst droht Lichteinfall. Fertig 

 

Einen Bericht über den Erfolg oder Misserfolg inklusive Bilder folgt. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0