Ein neues Kleid für die Konica T4, Teil 2

Alles runter, Schablonen geschnitten und angepasst. Nachdem das neue Leder da war, ging es auch gleich an die Arbeit. Vorher alle Flächen ordentlich reinigen bis in die letzten Ecken. Dank der Schablonen ging das zuschneiden des Leders recht zügig von der Hand. Der schwierigste Teil war das aufbringen der Lederteile. Nachdem der Kleber aufgetragen war und dünn verteilt wurde, sowohl am Gehäuse als auch auf den Lederteilen, durfte er noch ein wenig antrocknen. Danach war sehr gründliches und genaues Arbeiten angesagt, denn erstmal aufgebracht, gab es keine Möglichkeit mehr die Lederteile zu verschieben oder neu auszurichten ohne das das Leder schaden genommen hätte. Am Ende ist alles gut gelaufen. Die Teile sind ordentlich verklebt, Die Kamera wieder zusammen gebaut. Und schick sieht es aus...



Vorher:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0